Partnerschaftsverein - Reise nach La Chapelle über Himmelfahrt 29.05. - 02.06.2019

Eine Kalchreuther Delegation besuchte über das lange Wochenende zu Himmelfahrt die Partnergemeinde in der Bretagne.

La Chapelle Gruppenfoto 2019

Besichtigung einer Austerzucht Farm „Ferme maritime“ in Cancale.

 

Der Einladung zum Programm „Zwischen Land und Meer“ folgten 51 Kalchreuther mit Bürgermeister Herbert Saft an der Spitze. Bretonische Musik und Tänze sowie ein Ganztagesausflug in das Seebad Cancale an der Nordküste standen im Mittelpunkt des Aufenthaltes.

 

Bei der Besichtigung eines  Austernbetriebs wurde die Geschichte der Auster, ihr Lebensmilieu und die Vermarktung erklärt. Die frischesten Austern isst man an den Holzbuden am Hafen, gekonnt geöffnet zum sofortigen Verzehr. Dazu einige Spritzer Zitrone, frisches Baquette, Salzbutter und Muscadet Wein von der nahen Loire. Von den Gastfamilien wurden die Kalchreuther zum Genuss dieser Delikatesse animiert. Die Austern aus Cancale haben unter Feinschmeckern weltweit den besten Ruf und sind in Frankreich zu Weihnachten und Sylvester nicht vom Speiseplan weg zu denken.

 

Bürgermeister Jean Yves Chiron und Herbert Saft mit den Vorsitzenden der beiden Partnerschaftsvereine

Die Bürgermeister Jean Yves Chiron und Herbert Saft mit den Vorsitzenden der beiden Partnerschaftsvereine vor dem Kalchreuther Geschenk im Rathaus.

 

Ein Empfang im Rathaus durch Bürgermeister Chiron mit seinen Gemeinderäten unterstrich den offiziellen Charakter der Reise. Sowohl beide Bürgermeister, als auch beide Vereinsvorsitzende betonten den hohen Stellenwert der Gemeindepartnerschaft. Mehrere Familien aus Kalchreuth und La Chapelle nehmen bereits in der dritten Generation an den Begegnungen teil.

Mit großer Freude konnten die Verantwortlichen beider Kommunen und Freundschaftskomitees feststellen, dass sich neben den langjährigen Reiseteilnehmern auch viele neue junge Familien für die Gemeindepartnerschaft interessieren und an der Bürgerfahrt teilgenommen haben.

Zum Abschluss des Besuches in La Chapelle wurden 25 Jahre Partnerschaft mit einem Festabend gefeiert. Bereits zum zweiten Mal im Golf Club Cap Malo. Bei traumhaft schönem Wetter konnte zum Aperitif auf der Terrasse auf die „Silberhochzeit“ der beiden Gemeinden angestoßen werden und nach dem gemeinsamen Abendessen wurde ausgelassen bis tief in die Nacht hinein getanzt. Überwältigt von der Gastfreundschaft in La Chapelle traten müde aber zufriedene Kalchreuther den langen Heimweg an.

Der Partnerschaftsverein nimmt auch in diesem Jahr an der Kirschenkirchweih teil, dazu erwarten wir auch eine Praktikantin aus La Chapelle. Wie immer fließen die Einnahmen daraus direkt in unsere Schüler- und Jugendarbeit. Über Ihren Besuch an unserem französischen Stand und nette Plaudereien freut sich das Team der Kirschenkirchweih.

In Kürze beginnen auch schon die Planungen und Vorbereitungen zum Besuch aus La Chapelle an Himmelfahrt 2020. Über Ideen und Vorschläge freuen wir uns.

Alle die sich für unsere Aktivitäten interessieren sind herzlich eingeladen uns anzusprechen, gerne auch Nichtmitglieder.

 


Herbert Saft, 1. Bürgermeister Kalchreuth                                                                     Giti Schmidtlein

1. Vorsitzender                                                                                                                    2. Vorsitzende/GF

Verein zur Pflege Internationaler Beziehungen eV.  Kalchreuth- La Chapelle des Fougeretz


 

drucken nach oben