3. Änderung des Bebauungsplanes Kalchreuth Nr. 14/23a „Birkenstraße Nord“

 Bekanntmachung

über die

Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 2,
der Nachbargemeinden gem. § 2 Abs. 2  und der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 2 BauGB

Der Gemeinderat der Gemeinde Kalchreuth hat am 17.05.2018 gem. § 2 Abs. 1 BauGB beschlossen, den qualifizierten Bebauungsplan Kalchreuth Nr. 14/23a „Birkenstraße Nord“ zu ändern.

  1. Änderung des Bebauungsplanes Kalchreuth Nr. 14/23a „Birkenstraße Nord“

Das Plangebiet befindet sich nördlich der Birkenstraße im Ortsteil Käswasser. Das Plangebiet umfasst das Grundstück Fl.Nr. 1593 (Tfl.), 1596/4, 1598/0, 1598/2, 1598/4 und 1599/6 jeweils Gemarkung Kalchreuth.

Planungsziel ist die Erweiterung des Geltungsbereichs zur Ermöglichung der Errichtung von Garagen sowie die Zulässigkeit der Errichtung eines Gartenpools.

Der Flächennutzungsplan wird gem. § 8 Abs. 3 BauGB im Parallelverfahren geändert.

Der Planentwurf wurde mit Begründung und Umweltbericht vom Gemeinderat am 17.01.2019 gebilligt.

Der Entwurf mit Begründung, Umweltbericht und die nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen kann in der Zeit vom 14.02. bis einschließlich 18.03.2019 im Rathaus der Gemeinde Kalchreuth, Rathausstraße 1, 90562 Kalchreuth, Zimmer Nr. 8, während der allgemeinen Öffnungszeiten (Mo., Do., Fr.: 09:00 – 12:00, Di.: 08:00 – 12:00 Uhr sowie Mi.: 16:00 – 18:00 Uhr) eingesehen und Stellungnahmen vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegeben Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben. Auf Verlangen wird Gelegenheit zur Erörterung gegeben.

Zudem steht eine digitale Version der Unterlagen auf der gemeindlichen Internetseite unter: www.kalchreuth.de/bauleitplanung zum Download bereit.

Für die Aufstellung des Bebauungsplans hat die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit (§ 3 Abs. 1 Ziff. 2. BauGB) in der Zeit vom 20.11.2018 bis 21.12.2018 stattgefunden.

 

Folgende wesentliche umweltbezogene Stellungnahmen und Gutachen liegen zwischenzeitlich vor:

  • Wasserwirtschaftsamt Nürnberg, Schr. v. 17.12.2018
  • Regierung von Mittelfranken, Luftamt, Schr. v. 21.11.2018
  • Landratsamt Erlangen-Höchstadt, Untere Immissionsschutzbehörde, Schr. v. 06.12.2018

Des Weiteren sind folgende Arten umweltbezogener Informationen verfügbar: Informationen zu den Schutzgütern Mensch, Tiere und Pflanzen, Biodiversität, Boden und Wasser, Klima, Luft, Landschaft, Erholung, Kultur- und Sachgüter. (Die Einzelheiten sind dem Umweltbericht zu entnehmen).

Ansprechpartner im Bauamt der Gemeindeverwaltung: Herr Regn, Tel. 0911 518 344 12.

 

Download Entwurf Bebauungsplan

Download Begründung

Download Begründung – Umweltbericht Anlage 1

Download Begründung – Umweltbericht Anlage 2

drucken nach oben