KalchreuthRöckenhofKäswasserStettenbergMinderleinsmühleGabermühle

Gemeinde & RathausKultur & SozialesFreizeit & VereineWirtschaft & VerkehrService

In Kalchreuth finden in allen drei Ortsteilen je eine Kirchweih statt.
Es beginnt der Ortsteil Röckenhof immer am 3. Sonntag im Juni,
Käswässer feiert Ende Juli
und die Kalchreuther Kirchweih ist am 2. oder 3. Wochenende im August. 

Außerdem wurde seit einigen Jahren die Kirschkirchweih wieder neu belebt.
Diese findet immer am ersten Sonntag im Juli in den Kirschgärten an der Erlanger Straße statt
und erfreut sich großer Beliebtheit. 

 

Kirchweihtermine 2016

Röckenhof



17.06. - 20.06.2016

Kirschkirchweih



            03.07.2016

Käswasser


     

29.07. - 01.08.2016

Kalchreuth

 

 



12.08. - 15.08.2016

 

 

Kalchreuther Kirschkirchweih am 3.7.2016

Ein Familienfest im Streuobst-Kirschgarten

Am Sonntag den 3. Juli dreht sich von 11 bis 18 Uhr in den Kirschgärten an der Erlanger Straße wieder alles um die Kirsche.

Eröffnet wird die Kirschkirchweih um 10.15 Uhr mit einem Zeltgottesdienst.

Landrat Alexander Trittahrt und Bürgermeister Herbert Saft werden im Anschluss die Gäste begrüßen.

Die Kalchreuther „Kerschterkerwa“ gibt es schon seit 1855 als König Maximilian II. zu Besuch im Kirschendorf war.

Nach einer längeren Pause wurde das Fest vor 10 Jahren im Rahmen des BN-Kirschenprojektes als Erlebnistag im Streuobst-Kirschgarten für die ganze Familie sehr erfolgreich wiederbelebt.


Bei selbstgebackenem Kuchen, dessen Erlös der Jugendarbeit in Kalchreuth zukommt, Kirsch-Eis oder Kirsch-Secco kann man die einmalige Atmosphäre unter den alten Kirschbäumen und den weiten Blick in die „Fränkische“ genießen. Es gibt Kirsch-Likör und viele verschiedene Kirschsorten zu probieren. Mit (Kunst)-Handwerkern, Imker und Infoständen zum Thema Streuobst wird ein vielfältiges Programm angeboten.

Um 13 Uhr lädt Dipl. Biol. Karin Klein-Schmidt zu einem kurzen naturkundlichen Spaziergang durch die Kirschgärten ein und eine kulturhistorische Führung von Ernst Bayerlein durch das Dorf und die Kirche um 15 Uhr.


Auch für Kinder gibt es viel zu erleben: Eine Kuh mit ihrem Kälbchen, Kirschkern-Weitspucken, Balancieren auf der Slackline oder Klettern mit Seilsicherung im Kirschbaum.
Dazu gibt es Essen und Trinken aus der Region und Musik vom „Frankentrio“.

Dieser Streuobst-Informationstag will auf die Besonderheit der herrlichen alten Kirschgärten rund um Kalchreuth aufmerksam machen. Sie sind nicht nur ein beliebtes Naherholungsgebiet, sondern auch ein wichtiger Lebensraum für viele seltene Tierarten wie Kirsch-Prachtkäfer und Wendehals (eine Spechtart). Jeder Verbraucher kann zum Erhalt dieser „Paradiese aus Menschenhand“ beitragen, indem er gezielt fränkische Kirschen, anderes Obst und Produkte aus Streuobstbeständen einkauft.

Auch im Dorf ist einiges geboten:
Geschäfte im Ort bieten von 12.00 - 17.00 Uhr einen verkaufsoffenen Sonntag. Monika Ritter zeigt ihr "Offenes Atelier" und der Kulturbahnhof präsentiert "Kunst und Handwerk".
Es gibt ein Parkleitsystem mit vielen Parkplätzen. Bitte folgen Sie den Hinweisen der Feuerwehr und halten Sie die Durchfahrtsstraßen frei.
Am besten ist es natürlich, wenn Sie mit dem Fahrrad, dem Bus oder der Gräfenbergbahn anreisen.