KalchreuthRöckenhofKäswasserStettenbergMinderleinsmühleGabermühle

Gemeinde & RathausKultur & SozialesFreizeit & VereineWirtschaft & VerkehrService

Kalchreuther Kirschkirchweih – Ein Familienfest im Streuobst-Kirschgarten


Alle Jahre wieder am 1. Sonntag im Juli – heuer am Sonntag, den 6. Juli – lädt die Gemeinde Kalchreuth zur „Kerschterkerwa“ ein. Von 11 bis 18 Uhr wird in den Kirschgärten an der Erlanger Straße ein vielfältiges Programm angeboten: Bei Kirschkuchen, Kirschen-Eis oder Kirsch-Secco kann man die einmalige Atmosphäre unter den alten Kirschbäumen und den weiten Blick in die „Fränkische“ genießen. Es gibt Kirsch-Likör und verschiedene Kirschsorten zu probieren, (Kunst)-Handwerker stellen aus und Imker bieten ihre Produkte an. Des weiteren können Sie sich an Infoständen zum Thema Streuobst informieren.


Bürgermeister Herbert Saft und Landrat Alexander Tritthart werden um 11.30 Uhr die Kirschkerwa eröffnen. Die Festrede hält dann Doris Tropper, stellvertretende Vorsitzende des BUND Naturschutz in Bayern e.V.


Um 13 Uhr lädt Dipl. Biol. Karin Klein-Schmidt zu einem kurzen naturkundlichen Spaziergang durch die Kirschgärten ein. Eine kulturhistorische Führung von Ernst Bayerlein durch das Dorf und die Kirche gibt es um 15 Uhr.


Auch für Kinder gibt es viel zu erleben: Kirschkern-Weitspucken, Slackline (Balancieren auf einem Schlauch- oder Gurtband) oder Klettern mit Seilsicherung im Kirschbaum.


Dazu gibt es Essen und Trinken aus der Region – auch Vegetarisches.


Die Kirschkerwa wurde im Rahmen des BN-Kirschenprojektes als Erlebnistag im Streuobst-Kirschgarten für die ganze Familie sehr erfolgreich wiederbelebt.


Damit soll auf die herrlichen alten Kirschgärten rund um Kalchreuth aufmerksam machen. Sie sind nicht nur ein beliebtes Naherholungsgebiet, sondern auch ein wichtiger Lebensraum für viele seltene Tierarten wie Kirsch-Prachtkäfer und den Grünspecht (Vogel des Jahres 2014). Jeder Verbraucher kann zum Erhalt dieser „Paradiese aus Menschenhand“ beitragen, indem er gezielt fränkische Kirschen, anderes Obst und Produkte aus Streuobstbeständen einkauft.


Auch im Dorf ist einiges geboten:


Antiquitäten Hartwig, die Schreinerei Wölfel und die Stickwiese Gmeiner, bieten einen „Tag der offenen Tür“ und im Kulturbahnhof gibt es „Kunst und Handwerk“.


Auch dieses Jahr gibt es wieder ein Parkleitsystem mit vielen Parkplätzen am Ortsrand. Wir hoffen dadurch Beeinträchtigungen für unsere Kalchreuther Bürger vermeiden zu können. Falls es trotzdem zu Behinderungen kommt, bitten wir diese zu entschuldigen.


Bei der Feuerwehr, dem Bauhof und allen anderen Helfern möchten uns bereits im Vorfeld für die gute Zusammenarbeit ganz herzlich bedanken.


Ihr Bürgermeister


Herbert Saft


(Programmfaltblatt)


Lageplan Kirschkerwa